Radwandergruppe des Heimatvereins

Radwandergruppe des Heimatvereins

Einladung zur nächsten Tour

Hallo liebe Radwanderfreunde,

die Tour im November zum Hospiz Wanderlicht in Cloppenburg ist ausgebucht. (25 Meldungen sind schon bei der Tour zur JVA Vechta eingegangen). Wir versuchen noch einen Zusatztermin zu bekommen, wer also noch Interesse hat, bitte melden. Ich werde den Zusatztermin bekannt geben, sofern möglich.

Im Anhang ist die Einladung zur Bustour im Dezember und der Vorschaukalender für 2020.
Wir bitten um reichlich Vorschläge von euch für das kommende Jahr.
Bei der Bustour ist die Teilnehmerzahl auf 52 Teilnehmer begrenzt, es können aber gerne Freunde und Bekannte mitfahren.

Im Januar 2020 wird uns Bürgermeister Brinkmann den neuesten Stand in Bezug auf Rathaus- und Dorfgemeinschaftshaus mitteilen.

Viele Grüße
Wolfgang

Radtourenkalender 2020

Radwanderfreunde im Heimatverein Cappeln e.V.

Historie

In der Mitgliederversammlung des Heimatvereins am 09.11.1998 wurde der Vorschlag gemacht, eine Radwandergruppe zu gründen. Im Protokoll der Mitgliederversammlung heißt es dazu kurz und bündig:

„8. Gründung einer Radwandergruppe – Vorschlag von Alfons Marischen.  Er wird zur nächsten Vorstandssitzung eingeladen, um Einzelheiten zu besprechen.“

Mit Rundschreiben vom 23.12.1998 erfolgte dann eine Umfrage unter den Mitgliedern des Heimatvereins, um das Interesse an Radwandertouren zu erfahren. Es kamen 21 Rückmeldungen und auf der Vorstandssitzung am 22.02.1999 wurden bereits die Termine für die ersten Radwandertouren festgelegt. Alfons Marischen wurde mit der Vorbereitung der Touren beauftragt.

Am 24.02.1999 erging das folgende Rundschreiben mit der Einladung zur 1. Fahrt am 16. März 1999 um 14:00 Uhr durch unsere Heimatgemeinde Cappeln an alle Radwanderfreunde (siehe Abbildung rechts).

Die erste Fahrt mit 10 Teilnehmern führte von Cappeln über Sevelten, Tegelrieden, Nutteln, Warnstedt, Elsten, Elstermoor, Hochelsten, Tenstedt, Gut Schwede, Darrenkamp, Schwichteler, Siehenfelde zurück nach Cappeln.  Halt gemacht wurde bei Marcel Beckmann in Elsten und Anna Hackmann in Tenstedt.

Im ersten Jahr wurden 8 Fahrten durchgeführt. Da die Beteiligung sehr gut war, wurde bei einem Treffen am 15.12.1999 mit dem Vorstand des Heimatvereins in der Gaststätte „Zum alten Bahnhof“ in Cappeln  besprochen, diese Fahrten auch im nächsten Jahr anzubieten und eventuell zusätzlich auch in den Wintermonaten Wanderungen durchzuführen. Die Organisation und Gestaltung der Radwanderfahrten übernahmen Alfons Marischen, Walter Weßjohann und Heinrich Grote. Werner Fangmann gestaltete die Einladungen, die von Bernhard Siemer aufgehängt und verteilt worden sind.

Im Laufe der Jahre stiegen die Teilnehmerzahlen kontinuierlich an und das Ganze entwickelte sich zu einer Erfolgsgeschichte. Die Helfer und Unterstützer wechselten, aber der Leiter der Gruppe und Organisator der Touren ist bis heute Alfons Marischen.

1. Rundschreiben der Radwandergruppe des Heimatverein Cappeln e.V.
10 Jahre Radwandergruppe, Teilnehmer der Jubiläumstour rund um Cappeln am 17.03.2009 vor Waikiki | Foto August Ovelgönne

37 Teilnehmer nahmen an der Jubiläumstour 10 Jahre Radwandergruppe des Heimatverein Cappeln e.V. rund um Cappeln teil. (Foto: August Ovelgönne)